Image Alt

Reiten in Wald und Flur

Von unserem Reiterverein aus erschließt sich ein großzügiges Reitwegenetz. Ohne eine Straße überqueren zu müssen, kann man direkt in den Grunewald reiten. Die folgende Karte der Berliner Forsten wurde von uns – der folgenden Erläuterung wegen – ergänzt:

 

Das direkt in der Umgebung liegende Gelände wird durch die Avus geteilt, die aber an mehreren Stellen Unterführungen besitzt, die genutzt werden können.

Im Gelände vor der Avus befindet sich unsere kleine „Hausrunde“, die parallel zur Onkel-Tom-Straße in den Wald führt. Bei einem entspannten Tempo kann sie in etwa 30-35 Minuten geritten werden – mache Reiter sind allerdings schon nach 20 Minuten wieder zuhause.

Im Gelände hinter der Avus gibt es einige reizvolle Ziele, wie das Dahlemer Feld oder den Ballonplatz. Das Dahlemer Feld ist eine ca. 30 ha große waldlose Fläche mit einzelnen Bäumen und Sträuchern, eine hübsche Heidelandschaft mitten im Grunewald. Dort kann man auch Schafe antreffen. Der Ballonplatz wurde in längst vergangenen Zeiten angeblich als Startplatz für Heißluftballons genutzt. Seit vielen Jahrzehnten holt sich die Natur dieses Gebiet bereits zurück. Der Ballonplatz ist mit einer Reihe von Naturhindernissen ausgestattet und steht Reitern als Hindernisparcours zur Verfügung.

In den Schulferien bieten wir häufig einen speziellen Kurs zum Geländereiten an. Unsere Reitlehrer gehen aber auch gerne mal mit einem Kurs fortgeschrittener Reiter während einer regulären Stunde in den Wald.

Natürlich steht darüber hinaus allen Reitern die geführte Erkundung des Geländes im Rahmen einer Einzelstunde zur Verfügung.

Grundsätzlich sind Ausritte mit Schulpferden jedoch ausschließlich Mitgliedern unseres Vereins vorbehalten.