Image Alt

Schulbetrieb

Reitunterricht


Unser Kursangebot steht allen unseren Mitgliedern zur Verfügung: Die Kurse können mit einem Lehrpferd gebucht werden, eine Teilnahme mit dem eigenen Pferd ist aber genauso möglich.

Egal, ob Sie zum ersten Mal auf einem Pferd sitzen, ambitionierter Freizeitreiter sind oder sich mit Reitstunden auf Turniere vorbereiten wollen – abhängig von Ihren Vorkenntnissen und Ihren persönlichen Zielen bieten wir Ihnen ein vielfältiges Unterrichtsprogramm an, das Einsteiger und erfahrene Reiter gleichermaßen anspricht.

Auf unsere Lehrpferde und Ponys sind wir besonders stolz. Zu unserer Pferdeherde gehören knuddelige Shetlandponys, freche Haflinger, sowie freundliche und gut ausgebildete Warmblüter für den Dressur- und Springunterricht, so dass wirklich jeder Reiter den passenden Pferdepartner findet.

Wenn Sie Ihren Liebling bei uns gefunden haben, können Sie sich Ihr Pferd gegen einen kleinen Aufpreis für Ihre Reitstunde reservieren.

 

Anfänger


Erwachsene/ Jugendliche

Sie starten mit Einzelstunden. Zu Beginn werden Sie mit Pferd vertraut gemacht: Der Umgang mit dem Pferd, das Putzen und korrektes Satteln und Trensen werden ausführlich erläutert und geübt. Anschließend erhalten Sie Unterricht an der Longe. Sie lernen, sich einzufühlen und die Bewegungsabläufe des Pferdes kennenzulernen. Sie werden staunen, wie anstrengend das Reiten sein kann, welche Muskeln dabei beansprucht werden und wie viel Spaß die gemeinsame Arbeit mit dem Pferd macht!

Wenn Sie Ihr Pferd eigenständig vorbereiten können, tritt die Longenarbeit in den Vordergrund und wird durch erste Übungen im freien Reiten ergänzt. Je sicherer Sie werden, desto mehr wird auf die Longe verzichtet und Sie lernen, das Pferd eigenständig in allen Grundgangarten zu steuern. Wenn Sie die Grundgangarten weitgehend beherrschen und Ihr Pferd selbständig reiten können, können Sie dann entweder in eine Gruppenstunde oder einen Intensivkurs wechseln, oder aber weiter Einzelstunden für Ihre Ausbildung nutzen. Ihr Reitlehrer berät Sie dazu gerne.

Kinder

Für die ganz Kleinen empfehlen wir mit dem Voltigieren zu beginnen, dies ist ab einem Alter von vier Jahren in den “Mini-Volti-Gruppen” möglich. Beim Voltigieren lernen die Kinder Körperbeherrschung, einen lockeren Sitz und einen selbstverständlichen, angstfreien Umgang mit Pferden. Sind die Kinder etwas größerer und erfahrener stehen weiterführende Voltigierkurse zur Verfügung.

Voltigieren ist ein idealer Einstieg in den Reitsport!

 
Die Reitausbildung beginnt für Kinder ab dem sechsten Lebensjahr im Rahmen eines Gruppenkurses, in dem sie die ersten Erfahrungen mit den Ponys machen können. Im “Pony Starter Kurs” lernen sie die Grundlagen im sicheren Umgang mit Pferden und machen ersten Sitzübungen mit einem geführten Pony im Schritt und Trab.

In den Folgekursen “Pony Premium” und “Pony Pro” lernen die Kinder, ihre Ponys alleine im Schritt, Trab und Galopp zu reiten. Dort üben sie außerdem das Reiten in der Abteilung, lernen die Hufschlagfiguren kennen und üben sich darin, die Bahnordnung beim selbständigen Reiten zu berücksichtigen.

Ungefähr ab dem Alter von zwölf Jahren sind die meisten Ponykinder bereit für den Wechsel in eine Jugendgruppe, in der sie dann auf mittelgroße/ große Pferde wechseln.

 

Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger


Als fortgeschrittener Reiter beginnen Sie mit einer sog. Aufnahmestunde.

Dabei handelt es sich um eine Einzelstunde, die dazu genutzt wird, Ihnen vor Ort alles zu zeigen und das Notwendige zu erklären. Anschließend reiten Sie, damit wird uns ein Bild davon machen können, welchen Kenntnisstand Sie besitzen. Der Reitlehrer wird Ihnen dann eine Empfehlung geben, in welchem Rahmen Sie Ihre Ausbildung fortsetzen sollten.

Grundsätzlich stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung: Sie können entweder eine Gruppenstunde wählen, oder Sie nutzen einen unserer Spezialkurse. Einzelstunden sind selbstverständlich ebenfalls möglich.

Gruppenstunden

Wer die Grundgangarten beherrscht und sein Pferd selbständig reiten kann, ist fit für die Gruppenstunden. Hier sorgt ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm dafür, dass der Reiter zunehmende Routine bekommt. Vom Reiten verschiedener Bahnfiguren über Übungen mit Stangen und Pylonen zu anspruchsvolleren Lektionen oder dem Reiten von Dressuraufgaben zur Turniervorbereitung ist alles dabei.

Dabei spielt die Arbeit an einem geschmeidigen Sitz und an einer verfeinerten Hilfengebung immer eine wichtige Rolle, damit sich das Pferd zunehmend harmonisch und losgelassen mit seinem Reiter bewegen kann.

Intensivkurse/ Einzelunterricht

Im Intensivkurs mit nur drei Teilnehmern oder im Einzelunterricht kann sich Ihr Trainer besonders gut auf Ihren Lernstand einstellen und darauf abgestimmte Übungen anbieten. Wer schnell Fortschritte machen will und/ oder gezielt an seinen individuellen Problemen arbeiten möchte, ist hier bestens aufgehoben.

Der Einzelunterricht kann natürlich auch durch Longenarbeit zur Verbesserung des Sitzes ergänzt werden. Insbesondere Wiedereinsteiger nutzen dieses Angebot gerne, um wieder Sicherheit zu gewinnen.

Springunterricht

Reiter, die über mehrjährige Reiterfahrung verfügen und auf verschiedenen Pferden sicher in den Grundgangarten sind, können zusätzlich auch am Springunterricht teilnehmen. In kleinen Gruppen von drei bis vier Reitern führt die Ausbildung von der Arbeit mit Stangen und Cavalettis bis zum Überwinden eines anspruchsvollen Parcours. Anmeldungen zum Springunterricht können nur nach Rücksprache mit einem Trainer erfolgen.

 

Alle wichtigen Informationen zum Start bei uns und die Anmeldung für die Reitkurse erhalten Sie unter: